• ts
  • ts
  • twitch
  • steam
  • PLAYERUNKNOWN: „Werden den besten Weg für Battle Royale Esport herausfinden“

    img
    Sep
    22

    Im offiziellen PUBG-Subreddit stellte sich der Erschaffer und kreative Kopf hinter dem Erfolgshit PUBG den Fragen der Community. Unter anderem kündigte er in dem AMA eine neue Map an und versprach Besserung an den Kritikpunkten des Spiels.

    3 Maps beim Release?
    Die Fans von PUBG ließen nicht lange auf sich warten und löcherten den Vater des Battle Royale-Gamemodes bereits nach kurzer Zeit mit Fragen. Eine der ersten und zugleich interessantesen Antworten beinhaltete bereits einen kleinen Teaser für eine neue Map.

    „We have plans for more maps for sure. We have the new desert map in production and an Adriatic themed map is also planned. Right now we have no other maps planned, but that’s not to say we won’t create more in the future!“

    Somit sind mittlerweile ganze drei Maps für PUBG angekündigt. Bisher können sich die Spieler nur auf der Altis-ähnlichen Insel „Erangel“ duellieren. Auf der gamescom 2017 gab es bereits eine kleinen Ausblick auf die Wüstenmap. Diese befindet sicht bereits in Arbeit, das Versprechen einer Adria-Karte ist allerdings komplett neu. Auch ein Nachtmodus soll implementiert werden, dieser steckt allerdings noch in den Kinderschuhen.

    Komfort-Änderungen
    Da sich PUBG noch in der Early-Acess-Phase befindet, gibt es natürlich noch viele kleine Probleme. Beispielsweise beklagen sich die Spieler seit geraumer Zeit über den ohrenbetäubenden Geräuschpegel des Flugzeuges zu Beginn einer Runde.

    Creative Director Brendan „PLAYERUNKNOWN“ Greene gelobt bereits Besserung für die Sound-Probleme und versichert humorvoll, dass dies bereits in Arbeit sei.

    „We have heard your feedback loud and clear and changes are coming!“

    Vaulting, Klettern und Durchdringung
    Auf der diesjährigen E3 kündigte Bluehole das Vaulting und Climbing an. Während es beim Klettern vornehmlich um das erklimmen von Häusern und der Sicherung einer erhöhten Position geht, so soll das Vaulting vor allem dem schnellen PUBG-Gameplay zugute kommen.

    Durch das „Vaulting“ soll ein schnelles Überqueren von Hindernissen möglich sein. In hektischen Verfolgungssituationen könnte dieses direktere und intuitivere Movement eine deutliche Erweiterung des Gameplays bedeuten.

    Diese Ankündigung ist mittlerweile allerdings mehrere Monate her und seither wurde das Feature immer wieder nach hinten verschoben. Brendan Greene bezeichnet die Funktion im AMA aber als eines seiner Lieblingsmechaniken und gelobt eine Implementierung spätestens zum Release.

    PUBG mit Esport-Planung
    Das erste große PUBG-Turnier auf der gamescom war ein gelungenes Event, doch es zeigte auch die Probleme des Spiels im kompetitiven Bereich auf.

    Die schiere Anzahl an Spielern und deren Versorgung mit PC’s stellt eine große Herausforderung dar und auch das Spiel selbst sorgt mit zufälligen Waffendrops und Spawns für Kontroversen. Trotzdem wurde das Event von sehr vielen Fans verfolgt und auch zukünftig scheint man sich beim Entwickler Bluehole um den Esport-Bereich kümmern zu wollen.

    „We have a great team here that are working with esport orgs, teams and organisers to figure out the best way to move forward with a battle royale esport.“

    Auch das System der Projektildurchdringung soll bearbeitet werden. So ist laut PLAYERUNKNOWN bereits ein neues System zur Durchdringung von Schüssen in Arbeit. Bisher sorgte vor allem eine kugelsichere Wasseroberfläche für Unmut in der Community.

    Technische Upgrades
    Gegen Ende des AMA’s lieferte der Creative Director zusammenfassend eine Liste mit vornehmlich technischen Zielen. In dieser hielt er alles fest, was zum Release des Spiels definitiv implementiert sein wird.

    „So, just to clarify what we will actually 100% be adding for full release:

    User interface rework.
    Profound debugging of the vehicles physics. (This will be an ongoing process continuing after full release)

    Bullet physics rework.

    Audio mix and volume rework.

    Client heavy optimizations. (This will be an ongoing process continuing after full release)

    Network code, predictions and tempo management heavy optimizations. (This will be an ongoing process continuing after full release)

    Improving servers stability, and increase in performance and tick rate. (This will be an ongoing process continuing after full release)

    3D Replays.

    Vaulting.

    Again, I just want to remind everyone that full release of the game doesn’t mean we stop development. We are building out a service that we intend to improve on over the coming months and years, and even if we don’t get everything into our full release, we will be working to add any missing features in the months and years following our move to 1.0“

    In dem recht umfangreichen AMA zu PUBG ließ der Entwickler also einige Informationen durchsickern. Neben den Zielen wurden zusätzlich einige neue Features und eine komplett neue Map angekündigt. Zusätzlich scheint man sich bei Bluehole das Feedback der Fans zu Herzen zu nehmen.

    Die Zukunft wird zeigen, ob PUBG auch in der weiterführenden Entwicklung der Top-Titel des Jahres bleiben kann.

    SPONSOREN

    Nächstes Match

    No upcoming matches

    ONLINE FREUNDE UMFRAGE

    Besteht Interesse an OF Shirts und Merchandise ?

    View Results

    Loading ... Loading ...